Jahreshauptversammlung des ASV Petri 75 e. V. Zierenberg am 11.01.2014

 

Am 11.01.2014 fand um 19:00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung im Vereinshaus Kasseler Str. 1,

in Zierenberg statt.

Die Tagesordnungspunkte wie folgt:

 

1.       Begrüßung

2.       Verlesen der letzten Niederschrift

3.       Bericht des 1. Vorsitzenden

4.       Bericht des Kassierers

5.       Bericht der Kassenprüfer

6.       Bericht des Gewässerwarts

7.       Entlastung des Vorstands

8.       Wahl eines Wahlleiters

9.       Neuwahlen

9.1   Wahl des 1. Vorsitzenden

9.2   Wahl des 2. Vorsitzenden

9.3   Wahl des Schriftführers

9.4   Wahl des Kassierers

9.5   Wahl des Gewässerwarts

                  9.6   Wahl eines neuen Kassenprüfers

10.    Ehrungen

 11.  Verschiedenes

 

Zu 1.         Der erste Vorsitzende Gerhard Wendt begrüßte die Mitglieder um 19:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung 2014. Er wünschte allen Mitgliedern ein gesundes und frohes neues Jahr und stellte die Beschlussfähigkeit fest. Es waren 11 Vereinsmitglieder mit Stimmrecht anwesend.

 

Zu 2.         Im Anschluss verlas Dirk Stricker die Niederschrift aus dem Jahr 2013.

Diese war einwandfrei und wurde von den Mitgliedern in allen Punkten anerkannt und somit rechtsgültig.

 

Zu 3.         Der erste Vorsitzende Gerhard Wendt berichtet über das vergangene Jahr.

Das Jahr 2013 war für unseren Verein ein tolles Jahr. Es fanden elf Monats- und eine Jahreshauptversammlung statt. Wir haben ein neues Vereinsmitglied gewinnen können und haben somit einen ausgewogenen Mitgliederbestand. Des weiteren berichtete der erste Vorsitzende über runde Geburtstage und langjährige Vereinsmitglieder. Ein neues Highlight hat der Verein seit Anfang des Jahres. Unser Schriftführer Dirk Stricker hat eine Vereinshomepage aufgebaut. Diese wurde im Laufe des Jahres 2013 gut frequentiert. Und dient der Kommunikation nach innen sowie nach außen. Wir haben im letzten Jahr an folgenden Veranstaltungen teilgenommen: am Gründonnerstag Osterräuchern, am Mühlentag in Laar, am Zierenberger Weihnachtsmarkt, beim Nachräuchern für den Weihnachtsmarkt und das Räuchern für unseren befreundeten Verein aus Meimbressen.

Im Sommer fand unser traditionelles Fischerfest statt, welches wieder gut angenommen worden ist.

Am Jahresende fand eine Jahresabschlussfeier statt.

Zum Schluss seines Jahresberichtes bedankte sich Gerhard Wendt insbesondere bei seinen langjährigen Wegbegleitern für die gute Zusammenarbeit. Und natürlich bei allen Mitgliedern für das tolle Jahr 2013. Gerhard Wendt gab nun bekannt, dass er für eine erneute Vorstandsperiode nicht mehr zur Verfügung steht. Und wünschte dem zukünftigen Vorstand eine glückliche Hand, um die Geschicke des Vereins zu lenken.

 

Zu 4.         Walter Feyh berichtet über einen ausgewogenen Kassenbestand im Jahr 2013.

 

Zu 5.         Im Anschluss gab der Kassenprüfer René Lotzgeselle bekannt, dass er mit dem zweiten Kassenprüfer Karsten Geitz die Kasse geprüft hat. Er bestätigte, dass Walter Feyh die Kasse sorgfältig und einwandfrei geführt hat.

 

Zu 6.         Sebastian D. berichtet über fünf Angelveranstaltungen im Jahr. Diese waren das An- und Abangeln an der Warme, das Gemeinschaftsangeln mit den Meimbresser Anglern in Dringenberg, das Nachtangeln an der Diemel und das 40jährige  Jubiläum des Angelvereins Meimbressen. Es wurden folgende Besatzmaßnahmen durchgeführt: Wir haben Elritzen wieder angesiedelt, um die Artenvielfalt der Warme zu erhöhen. Der Aalbestand wurde mit vorgestreckten Aalen gestützt. Und im Distrikt 3 bis 4 wurden Forellen besetzt.

Wir haben im Verhältnis zum Jahr 2012 weniger Fische besetzt, hatten aber eine bessere Ernte.

Die Mitglieder waren im Jahr 2013 wieder sehr fleißig. Es wurden zwei Arbeitseinsätze an der Warme durchgeführt. Hier haben wir Büsche gestutzt und wieder reichlich Müll eingesammelt. Außerdem wurden die Nistkästen geprüft und gesäubert. Insgesamt wurden von den Mitgliedern ca. 360 Arbeitsstunden für den Verein und die Warme geleistet.

Sebastian D. berichtet über zwei Elektrofischen an der Warme im April und Mai. Diese sind von der Naturschutzbehörde genehmigt worden und in Zusammenarbeit mit der Uni Kassel durchgeführt worden.

Im April fand ein Warmebegang mit den Anrainern der Warme, der Stadt Zierenberg, der Oberen Naturschutzbehörde, der Wasserbehörde, dem Ortsbauernverband, der Diemelgruppe mit dem Ingenieurbüro Wagu Kassel und Sebastian D. und Dirk Stricker vom Angelsportverein statt.

 

Zu 7.         Dirk Stricker stellte den Antrag den Vorstand zu entlasten. Dies wurde Einstimmig von den Mitgliedern bestätigt.

 

Zu 8.         Im Anschluss wurde Karlheinz Hinz als Wahlleiter vorgeschlagen. Er nahm den Vorschlag an und wurde Einstimmig gewählt.

 

Zu 9.          Neuwahlen.

 

Zu 9.1       Dirk Stricker wurde als 1. Vorsitzender vorgeschlagen und nahm den Vorschlag an. Er wurde im Anschluss einstimmig gewählt. Karlheinz Hinz übergab nun die Wahlleitung an Dirk Stricker weiter.

Dirk Stricker nahm die Wahl an und bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen.

 

Zu 9.2-5    Wahl des zweiten Vorsitzenden. Timo Wendt wurde vorgeschlagen und stellte sich zur Wiederwahl. Auch er wurde einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Auch unsere bisherigen Amtsinhaber Walter Feyh / Kassierer und Sebastian D. / Gewässerwart wurden in ihren Ämtern vorgeschlagen, einstimmig wiedergewählt und führen ihre Ämter weiter.

Zu guter letzt musste noch ein neuer Kassenprüfer gewählt werden, Karsten Weide wurde vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nahm das Amt an.

Der neue Vorstand bedankte sich bei seinen Mitgliedern für die Wahl.

 

 

Zu 10.        Die Königskette wurde durch unseren Gewässerwart an Timo Wendt überreicht.

Eine weitere Ehrung durch den ersten Vorsitzenden ging an Andreas Lecke. Er bekam die Vereinsnadel für 10 jährige aktive Mitgliedschaft übererreicht.

 

Zu 11.       Dirk Stricker präsentierte mittels Beamerpräsentation die Vereinshomepage. Das vergangene Jahr wurde durch einige Berichte und Fotos in Erinnerung gebracht.

                 Zum Abschluss gab er einen Ausblick auf die verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen   im Jahr 2014.

                 Der erste Vorsitzende schlug Joachim Eichel als Ehrenmitglied und Gerhard Wendt als Ehrenvorsitzenden vor, für die langjährigen Verdienste rund um den Verein. Die Mitglieder nahmen die beiden Vorschläge einstimmig an.

                 Es erfolgte die Ausgabe des Vereinskalenders 2014, der Arbeitsstundennachweise und der Mitgliederlisten.

 

Die Versammlung wurde um 21: 05 Uhr geschlossen.